Montag, 25. Juli 2011

1. Ferientag

Aufgewacht, in die Sonne geblinzelt (juchu, Petrus hat ein Einsehen, 6 Wochen Ferien mit 3 Kindern zuhause geht nur bei halbwegs gutem Wetter ;o)), Kaffee gekocht, schnell Fotos für Euch gemacht und: hier sind sie:



Der Gatte hat sich mal wieder selbst übertroffen: selbst gemachter Garnrollenhalter nach meinen Vorgaben. Isser nich schöööön?! Dankeschön mein Herz *schmatz*!



Kleines Täschchen am Wochenende genäht. Dank des supertollen Kramtascherl-EBooks von Frau Klawitter hab ich ja auch endlich verstanden, wie man Reißverschlüsse in gefütterte Täschchen bekommt ;o). Danke liebe Ursel! Wenn ich jetzt noch eine Anleitung für Endlosreißverschlüsse in die Finger bekomme, dann kann ich auch endlich mal ein richtiges Kramtascherl nähen ;o) (meine Täschchen sind viel kleiner, weil ich nur kurze Reißverschlüsse bekommen konnte).




Und zu guterletzt ein Nadelkissen für mich, damit ich mir beim Kramen in der Schachtel nicht mehr in den Finger piekse. Das Tutorial hab ich mal irgendwo in einem Blog gesehen. Ich weiß nur leider nicht mehr wo. Wenn Ihr es wisst, sagt mir gern Bescheid, dann verlinke ich es noch.
Edit: Manchmal überrascht mich mein Hirn ja damit, daß es in den unerwartetesten (???schreibt man das so?) Augenblicken verloren geglaubte Informationen "ausspuckt" ;o). Bei "was eigenes" *klick* hatte ich die Anleitung gesehen.
Ich wünsche Euch allen entspannte Ferien.
Liebe Grüße aus dem heute sonnigen Ruhrpott ;o)

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,

    wie sonniger Ruhrpott!?! Da habe ich ja glatt Hoffnung daß die Sonne auch noch in unsere Richtung zieht. :-)

    Der Garnrollenhalter ist wirklich genial. Mein Mann wäre damit nur hoffnungslos überfordert. :-(

    Das Tascherl und das Nadelkissen sind toll. Ich komme derzeit auch immer nur zu Kleinigkeiten.

    Viele liebe Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Kennst Du das hier: http://www.hannover-entdecken.de/home-of-limetrees/?cat=24 ?? Vielleicht hilft Dir das bei den Endlosreißverschlüssen weiter. Ich habe es bisher nur kopiert und ausgedruckt, weiter bin ich noch nicht. ;o)

    Sonnigr Grüße von der Muddi

    AntwortenLöschen
  3. War es dieser Blog?

    http://kirschkernzeit.blogspot.com/2011/04/das-einfachste-nadelkissen-der-welt.html

    Lg
    SelMama

    AntwortenLöschen
  4. @SelMama:
    Nein, ich hab's wiedergefunden. Es war hier: http://was-eigenes.blogspot.com/2011/05/diy-kurbis-nadelkissen-tutorial.html
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja,
    vielen Dank für deinen Kommentar bei meinen Dahlien-Bildern. Ich kann es dir nur sehr ans Herz legen, es nochmal mit ihnen zu versuchen. Bei mir war es im ersten Jahr auch total frustrierend, weil die Schnecken mir alles weggefressen hatten. Dann hatte ich erstmal die Nase voll von den Dahlien. Zum Glück habe ich es dann im übernächsten Jahr nochmal probiert. Wenn du es auch nochmal versuchen willst, dann gebe ich dir den Rat: Ziehe die Pflanzen in Töpfen vor, bis sie schon so etwa 30 cm hoch sind und pflanze sie dann erst raus. Die Schnecken gehen dann nicht mehr so verstärkt ran. Sie fressen zwar immer noch ein paar Teile weg, aber nicht mehr so ratzeputz alles. Bei mir steckten die Schnecken damals auch UNTER der Erde in den Knollen und haben alles, was neu rauskam, gleich weggenascht. Das Schneckenkorn, das ich ihnen stattdessen angeboten hatte, hatten sie ignoriert. Ich hatte mal in einem Beitrag vom letzten Jahr ausführlich darüber berichtet. Im Dahlien-Forum bekommst du auch Hilfe und Tipps. Kannst du inzwischen aber auch von mir bekommen. ICH LIEBE MEINE DAHLIEN! :-)
    Viele Grüße, Raphaela

    AntwortenLöschen

Ich freu' mich über nette Worte

Related Posts with Thumbnails